Cookies helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Webseite. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Infromationen.

Newsletter

Info Nr.1/18 - 1 Verfahren – 1000 Möglichkeiten

info1 2018


Das MIM-Verfahren erlaubt es komplexe Metallbauteile zu spritzen wie wenn es Kunststoff wäre (siehe MIM Technologie). Dabei wird die komplette komplexe Geometrie des gewünschten Bauteils abgebildet. Das Verfahren bietet daher Konstrukteuren und Designern nicht nur ein Höchstmaß an Gestaltungsfreiheit, sondern hat gegenüber konventionellen Fertigungsverfahren weitere Vorteile: Statt mehrere Teile zu verbinden, kann im MIM-Verfahren „aus einem Guss“ eine Funktionsintegration erzielt werden, wodurch bei gleicher Stabilität oft eine Gewichtsreduktion und damit Kostensenkung der Bauteile erreicht werden kann.


Herstellung aus einem Guß. Ein weiteres Plus von mimplus. --> Kontakt zu OBE!
info1 2018 2